Warum Donald Trump bald zu uns kommt!

Hillary Clinton sei die „Merkel Amerikas“ schwadronierte Donald Trump vorgestern in einer Anspielung auf die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin, die sei ja „eine Katastrophe“ und „Die Kriminalität (in Deutschland) ist auf ein Niveau gestiegen, von dem niemand gedacht hätte, dass er es jemals sehen würde“. Ich hatte Mühe, nicht vom Stuhl zu fallen, weil ich diese ungeahnte Kriminalität durch Horden dunkelhäutiger Asylsuchender gar nicht mitbekommen hatte. Prompt wurde ich Zeuge eines Verbrechens. Also fast.

Auf der Uhlandstraße wurde ein älterer Herr fast verprügelt, weil er „geguckt“ hatte. Der Beinahe-Straftäter war allerdings kein Asylant (höchstens einer, der sich innerhalb kürzester Zeit den Berliner Dialekt perfekt drauf geschafft und die Haut gebleicht hatte), aber er tat lautstark kund, dass er „größte Lust“ hätte, dem anderen „eine aufs Maul zu geben“, weil er „so geguckt“ hat. Und das nur deshalb nicht täte, weil er noch „auf Bewährung“ sei. Ich fragte mich sofort, wen man kontaktieren müsse, um diese Bewährungsstrafe zu verlängern…

Da meine Beobachtungen nicht allgemeingültig sind, guckte ich mal nach den erschreckenden Kriminalitäts-Statistiken, und siehe da: Die Kriminalität ist im letzten Jahr tatsächlich angestiegen. Die von Ausländern sogar stärker. Die Ursachen sind komplex, haben aber einen gemeinsamen Nenner: Armut. Vergleicht man die Kriminalität von Ausländern mit denen von Deutschen unter ähnlichen sozialen Bedingungen, sind „die Ausländer“ anscheinend sogar etwas weniger kriminell.

Zur Erhöhung meiner eigenen Sicherheit überlegte ich kurzzeitig, in die USA auszuwandern, die laut Trump ja sehr viel sicherer sein müssen. Die Statistik spricht da leider eine ganz andere Sprache. Die Wahrscheinlichkeit, in den USA ermordet zu werden, ist um mindestens 400% größer als in Deutschland. Bleibt zu hoffen, dass Trump selbst das niemals erfährt. Sonst beantragt er wahrscheinlich Asyl bei Frau Merkel. Weil er sich politisch verfolgt fühlt. Von seinem eigenen Größenwahn…