Warum es die AfD gibt!

„Wir holen uns unser Land zurück“, hat Herr Gauland nach der Wahl geschrien. Ich hatte gar nicht mitbekommen, dass Deutschland abgehauen ist. Oh Gott, dachte ich, die Polen! Eventuell haben die Deutschland klammheimlich nachts über die A 11… Schlimmes Klischee! Man kann ja auch nicht einfach zu den Polen gehen und sagen: Hört mal, habt ihr zufällig unser Land? Das ist irgendwie weg… – das letzte Mal, als wir Deutschland in Polen suchen gingen, kam das irgendwie nicht so gut an…

Doch dann geriet ich ins Grübeln. Wer ist überhaupt mit „wir“ gemeint? „Wir Deutschen“? Alle, die 1990 hier lebten? Darf man dann türkischstämmige Deutsche nach Anatolien entsorgen – oder ist das ein Aufruf zu einer Straftat? Oder meinte Herr Gauland alle, die von den bereits 1937 aufs Reichsgebiet Lebenden abstammen? Neulich fand ich im Nachlass den Arier-Nachweis meiner Mutter. Noch aus dem Gau-Land… Komplett mit Hakenkreuz und so. Ich warf ihn weg. Das war vielleicht verfrüht…

Wer zu „wir“ gehört, scheint ja auch eine Frage der Hautfarbe zu sein. Vielleicht müssen wir die Frage per „Germanen-Gen-Analyse“ klären. 10 Prozent der Deutschen sind genetisch jüdischer Abstammung, ohne es zu ahnen. Weitere 20 Prozent sind letztlich Slawen, also Undercover-Polen. Besonders in Sachsen übrigens. 45 Prozent sind keltischer Abstammung – also Frosch-Fresser. Nur etwa 25% sind germanischer Abstammung. Die Germanen können bleiben, alle anderen… Wir brauchen halt unser Land wieder. Übrigens stammen 45 Prozent der deutschen Männer von Tutanchamun, dem ägyptischen Pharao, ab. Sind also strikt gesehen „Nafris“ – die müssen dann natürlich auch wieder weg, sorry, weil „wir“ eben das Land… Es wird leer werden in Deutschland. Aber es gibt ein Land mit mehr germanischen Genen: Polen (60 Prozent). Die dürfen dann heim ins Reich. Dann müssen „wir“ auch nicht mehr ständig gucken, ob „die“ unser Land haben…