Warum wir alle etwas Boeing sind!

Wer hätte je gedacht, dass der Airbus A 380 auf einmal ein sparsames, kostengünstiges Flugzeug sein würde? Jedenfalls verglichen mit der neuen Boeing 737 MAX, welche in letzter Zeit bereits zwei Abstürze zu verzeichnen hatte. Die Boeing läuft anscheinend auf einer fehlerhaften Software, welche dafür sorgt, dass etwas runtergeht anstatt hochzugehen. Eine Problematik, die vielen Männern mit Erektionsschwierigkeiten vertraut sein dürfte. Vielleicht wird das bald zum Bonmot. „Wie geht’s so?“ „Ach, bei mir hat es heute Nacht wieder Boeing gemacht…“

Die Software von Boeing könnte verbreiteter sein, als wir denken. Mit dem Resultat, dass viele Dinge im steilen Sinkflug sind anstelle in den Himmel abzuheben. Die Umfragewerte der SPD etwa. Oder die rückwärtsgewandten, politischen Rezepte sogenannter „konservativer“ Parteien, welche Wirtschaft, Umwelt und Nächstenliebe vernichten anstatt sie zu bewahren. Unklar ist, ob die Software sich auch in sozialen Medien etabliert hat, was dazu führt, dass sich statt fördernder Netzwerke fremdenfeindliche, hetzerische Panikmache ausbreitet.

Was, wenn gar die ganze Menschheit seit Jahren auf dieser Fehler-Software läuft? Die gesamte auf fossilen Brennstoffen basierende Kultur fußt schließlich auf dem Gedanken, dass man einfach ewig so weitermachen kann, ohne die Zeche für eine gravierende Veränderung unserer Umwelt zu zahlen. Wenn es uns nicht gelingt, bald eine Politik wirtschaftlicher und umwelttechnischer Nachhaltigkeit umzusetzen, könnte es das sein, was eine Nachfolge-Zivilisation mal über Homo Sapiens sagt : „Er begann als Hoffnungsträger – aber dann hat er leider Boeing gemacht…“

Gottseidank haben wir in Deutschland einen Flughafen, der extra sowohl für den A380 als auch die Boeing 737 MAX gebaut wurde – „Willy-Brandschutz-Airport“ BER – der umweltfreundlichste Flughafen der Welt, welcher mit Goethe zu uns spricht: Wozu in die Ferne schweifen…