Warum die Künste in die Luft gehen!

Die Lufthansa hat es geschafft, sich von der Politik mit neun Milliarden Euro retten zu lassen. Das ist super – zumindest für die darbenden Aktionäre der Lufthansa. Super auch für Malta – wo etwa 8 Angestellte sechs Milliarden Gewinn für die Lufthansa erzielen – wenn es um Schattenfinanz-Zentren geht, sind Corona-Bonds auf einmal kein Problem mehr…

Wenden wir uns einer weiteren Branche zu, die zurzeit ihren Jahresurlaub nimmt. Und zwar das ganze Jahr: Die Kulturbranche. Sicher, man könnte sagen: Kultur ist unerheblicher Luxus. Man könnte auch sagen: Die Kulturbranche ist mit etwa 100 Milliarden Euro Wertschöpfung und 3 Prozent Anteil am BIP nach der Auto-Industrie die umsatzstärkste Branche in Deutschland. Und mit 1,7 Millionen Menschen, die in ihr arbeiten, sogar noch vor der Auto-Branche die personalintensivste. Aber auch die hat ja ein Rettungspaket erhalten: Eine Milliarde Euro… Und ein Hygiene-Konzept für Theater, das für eine unwirtschaftliche Auslastung der Spielstätten und in Folge für viele Insolvenzen sorgt. Aber so ist es nun mal – das Corona-Virus verbreitet sich in geschlossenen besonders stark, da muss man halt Abstand halten… 

Außer in der Luft, klar. In Flugzeugen gibt es keinen Sicherheitsabstand. Da wird gekuschelt, was das Zeug hält. Vielleicht kommt bald die neue Werbung: „Ihr Bordell hat geschlossen? Fliegen Sie Lufthansa!“ Die Lufthansa konnte halt überzeugend darlegen, dass nicht voll ausgelastete Flugzeuge unrentabel sind. Im Gegensatz zu, sagen wir, Theatern…

Zeit für Kreativität: Da das Virus sich in Flugzeugen anscheinend ja nicht ausbreitet, und da Kultur vollbesetzte Spielstätten braucht, greifen wir der leidenden Lufthansa unter die Arme und versehen jeden Flug mit einer Kulturveranstaltung. Dann ist die Frage nicht: Wie komme ich von A nach B? Sondern: Fliege ich mit den Symphonikern nach München, oder lieber im Kabarett nach Frankfurt? Oder gleich mit dem Ballett nach Palma? Das macht den Flug zwar ein wenig teurer, aber so kommen alle auf ihre Kosten!