Warum jetzt fast alle die Grundrente kriegen!

Es gibt Gründe für eine Grundrente. Einige wenige von Altersarmut Betroffene erhalten jetzt etwas mehr Geld. Das ist gut und richtig. Einige, die es nicht so nötig haben, erhalten ebenfalls mehr Geld. Ob auch das gut und richtig ist, ist unklar. Das generelle Problem der Altersarmut aber wird mit viel Getöse so geschickt umschifft, dass zumindest in der Sozialpolitik Kreuzschifffahrten wieder erlaubt zu sein scheinen…

Laute Kritik gibt es auch an der Finanzierung der Grundrente – eine Milliarde im Jahr Mehrkosten müssen aus dem Bundeshaushalt bestritten werden. Das wiederum ist ein erstaunliches Getöse, weil niemand auch nur ansatzweise weiß, woher etwa die neun Milliarden für die Lufthansa nebst den etwa 100 Milliarden für andere teure Hobbies der Deutschen wie Bankenrettungen oder Cum-Ex-Geschäfte herkommen sollen.

Pikanterweise gehörte zu den Investoren in diese Cum-Ex-Geschäfte (die den Staat geschickt um Geld betrogen) auch Clemens Tönnies! Nicht nur in seinen Schlachthöfen tendiert Tönnies also zu einer eher schmuddeligen Hygiene… Mit Cum-Ex-Geschäften generierte eine ganze Reihe sehr wohlhabender Menschen ein hübsches Extra-Einkommen, gewissermaßen eine Grundlos-Rente. Tönnies gehörte übrigens nicht dazu. Er schaffte es tatsächlich, mit Cum-Ex Geld zu verlieren – es gehört anscheinend doch mehr dazu, einen Staat zu schlachten als ein Schwein…

Gründe für eine grundlose Grund-Rente fand auch Sigmar Gabriel, der gerade drei Monate bei Tönnies als gutbezahlter Berater arbeitete. Einige in der SPD sind jetzt der Meinung, dass Tönnies die demokratischste Schlachterei der Welt ist: Die Schweine werden nicht nur getötet, sie dürfen auch als Berater tätig sein und CEO werden! So kommt die Grundrente doch noch zu (fast) allen!

Während es um die Grundrente also sehr viel Getöse gibt, wird die Grundlos-Rente eher still gewährt…