News

Hier erfahrt Ihr die großartigen Neuigkeiten meiner finanziellen Großkarriere zuerst!!!

DAX nimmt die nächste Hürde

©Dunja Antic

Wer anderen einen Zoll gräbt!

Die USA erheben Strafzölle auf europäische Waren, um Subventionen für Airbus zu unterbinden. Im Gegenzug will die EU Zölle auf amerikanische Waren erheben, um Subventionen von Boeing zu unterbinden. Das Ganze nennt sich Handelskrieg. Bei uns zu Hause hieß so was früher nur: Kindergarten! Zölle haben eine lange, wechselhafte Geschichte. Im Mittelalter gab es Wegzölle. Heute sind die abgeschafft. Und durch „Sanifair“ oder „Struller-Zoll“ ersetzt. Im Prinzip dasselbe, nur dass es im Mittelalter keinen Wertbon gab, mit dem man sich dann Süssigkeiten kaufte, die der Diabetes eigentlich nicht brauchen konnte.

Nun ist nicht jeder Zoll schlecht. Greta Thunberg etwa wird zum ersten Mal mit Trump einer Meinung sein: Zölle auf Flugzeuge sind lang überfällig! Vielleicht gibt es am Flughafen demnächst diese Ansage: „Wir können leider nicht abheben, weil die Flugzeuge zu teuer waren. Bitte nehmen Sie den Zug und bedanken Sie sich für diese umweltfreundliche Maßnahme bei Donald Trump.“

Staatliche Subventionen, damit etwas in die Luft geht, gibt es ebenfalls schon länger und sie haben viele Namen: im Fall von Condor heißt das Rettungspaket, im Fall von Airbus Forschungszuschüsse. Im Fall von Boeing heißt es: Milliardenschwere Rüstungsaufträge, um ganz nebenher einen Kamikaze-Bomber wie die neue Boeing 737Max zu entwickeln. Freie Märkte sind halt ein Mythos, der sich genauso hartnäckig hält wie „Boris Johnson will nur das Beste für Großbritannien“.

Nun werden aber nicht nur Flugzeuge mit Zöllen belegt, sondern interessanterweise auch die drei heiligen Ps der Italiener: Parmesan, Pecorino und Provolone – wenn es noch einen Beweis brauchte, dass diese ganze Fliegerei letztlich nix als Käse ist, ist er hiermit erbracht!

Besonders schön: Berlin ist von den Zöllen komplett ausgenommen – keinen Flughafen zu haben, hat eben auch Vorteile!

Chin auf WDR 5

am 19.10. ab 15.05 freue ich mich auf „Hart an der Grenze“ mit Fatih Cevikollu, den Zucchini Sistaz, meiner Wenigkeit sowie den Gastgebern Wilfried Schmickler und Gernot Voltz

Chin im BR2 Radio

in der wunderbaren Serie Radio-Spitzen mit Maxi Schaffroth, Suchtpotential und Teresa Rios bin ich gleich zwei Mal auf Radio Bayern 2 in diesem Frühjahr: am 5. April ab 14.05, Wiederholung am 6. April ab 20.05, sowie am 3. und 4. Mai, ebenfalls um 14.05 und 20.05.

https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-1708806.html

Chin im Kulturradio des RBB

Ich freu mich auf das wunderbare Porträt von Christine Deggau am 4.4. um 6.10 und um 11.10 – rechtzeitig zur Premiere am selben Abend.

https://www.kulturradio.de/programm/schema/sendungen/kulturradio_am_vormittag/archiv/20190404_0905/das_portraet_wdh_1110.html

Chin wieder in der ARD

Es ist mir eine besondere Freude, euch auf die sehr gelungene Sendung mit Alfons und mir (just the 2 of us…) aufmerksam zu machen, die am 28.03. im der ARD um 23.30 ausgestrahlt wird: „Alfons und Gäste“ mit Chin Meyer

Chin als Studiogast Deluxe

Am Samstag den 04.11.2017 zwischen 11:05 und 12:00 bin ich im Radio zu hören und zwar im WDR 5 bei Satire Deluxe. Wer lieber ausschläft, kann sich auch online die Audio-Datei anhören!

Chin bei Radio Eins

am Montag, dem 30.10. bin ich live in der „Großen Radioeins Satire Show“ mit Florian Schröder, Jürgen von der Lippe und anderen tollen Gästen. Das Tipi selbst ist allerdings schon ausverkauft! Aber ihr könnt es im livestream sehen auf radioeins.de und am Sonntag, den 5.11. von 11-12 im Radio hören!

Chin in der NDR-Talk Show

am 25.8. habe ich das Vergnügen, zusammen mit Charly Hübner, Kai Pflaume, dem Model Greta Silver,  der Ex-EiskunstläuferinTanja Szewcenko sowie dem Verleger und Meeresbiologen Nikolaus Gelpke im NDR zu talken.

Chin im Kanzleramt!

Die MDR-Polit-Szene Kanzleramt Pforte D mit Lothar Bölck und Michael Frowin.
Best of zum Thema „Folgen der Automatisierung der Gesellschaft“.
Damit beschäftigten sich u.a. Uwe Steimle, Tobias Mann, Chin Meyer, Martin Maier-Bode und Reiner Kröhnert.

Mi, 29.6.16
23:35 – 00:20
Mdr