News

Hier erfahrt Ihr die großartigen Neuigkeiten meiner finanziellen Großkarriere zuerst!!!

DAX nimmt die nächste Hürde

©Dunja Antic

Warum wir uns jetzt reich husten!

Vor drei Tagen in einem Restaurant nahe Heidelberg. Kurz vor meinem Auftritt. Jemand hustet. Die anderen Gäste schauen sich panisch um. Einige sehen so aus, als würden sie sich gleich auf den Boden werfen und die Hände über Kopf falten, um nicht von umherfliegenden Viren getroffen zu werden. „Na,“ fragt der Wirt in seinem Odenwald-Dialekt, „ha‘sch Corona?“ Mir persönlich ist es neu, dass Corona jetzt auch eine Hasch-Sorte ist, aber man lernt halt nie aus…

Das Corona-Virus verändert das Miteinander. Ich überlege, ob Bankräuber jetzt die Waffen zu Hause lassen, einfach in eine Bank marschieren und schreien: „Alles auf den Boden – oder ich huste!“ Oder ob das Burka-Verbot jetzt auch für Friedrich Merz vom Tisch ist und jetzt stattdessen ersetzt wird durch eine „Burka-Pflicht für alle“ – schließlich bleibt das Sars-CoV-2-Virus dann beim Husten im Stoff hängen…

Natürlich muss man dieser Tage den Unterschied zwischen „Sars-CoV-2“ und „Covid-19“ kennen: Ersteres beschreibt das Virus, letzteres die davon verursachte Lungenentzündung. Leider wird man wenig Gelegenheit haben, mit diesem Fachwissen zu glänzen, weil immer mehr Partys abgesagt werden. Aus Corona-Angst. Auch in meinen Vorstellungen sehe ich die ersten Corona-Angst-Lücken. Was wenig Sinn macht. Schließlich stärkt Lachen erwiesenermaßen die Abwehrkräfte. Ganz dumm ist es, auf den Kabarett-Abend zu verzichten, um sich dann mit geschwächter Abwehr im Supermarkt zu infizieren…

So schwanken wir zwischen „Panik und Pandemie“. Der Begriff „Panik“ geht zurück auf den griechischen Hirtengott „Pan“, welcher in der Mittagszeit ungern gestört wurde und dann wutentbrannt seine Ziegen erschreckte, welche in alle Richtungen davonstoben – eben in „Pan“-ik. Noch so ein nutzloses Partywissen, das Sie jetzt nicht mehr loswerden…

Doch sehen wir auch die positiven Aspekte: Der CO2-Ausstoß von China hat sich durch den Ausbruch von Corona um ein Viertel reduziert – und das ist erst der Anfang. Vielleicht hat Sars-CoV-2 das Zeug, den Klimawandel aufhalten. Das wäre doch mal eine Schlagzeile wert: Corona rettet die Menschheit!

Chin auf WDR 5

am 19.10. ab 15.05 freue ich mich auf „Hart an der Grenze“ mit Fatih Cevikollu, den Zucchini Sistaz, meiner Wenigkeit sowie den Gastgebern Wilfried Schmickler und Gernot Voltz

Chin im BR2 Radio

in der wunderbaren Serie Radio-Spitzen mit Maxi Schaffroth, Suchtpotential und Teresa Rios bin ich gleich zwei Mal auf Radio Bayern 2 in diesem Frühjahr: am 5. April ab 14.05, Wiederholung am 6. April ab 20.05, sowie am 3. und 4. Mai, ebenfalls um 14.05 und 20.05.

https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-1708806.html

Chin im Kulturradio des RBB

Ich freu mich auf das wunderbare Porträt von Christine Deggau am 4.4. um 6.10 und um 11.10 – rechtzeitig zur Premiere am selben Abend.

https://www.kulturradio.de/programm/schema/sendungen/kulturradio_am_vormittag/archiv/20190404_0905/das_portraet_wdh_1110.html

Chin wieder in der ARD

Es ist mir eine besondere Freude, euch auf die sehr gelungene Sendung mit Alfons und mir (just the 2 of us…) aufmerksam zu machen, die am 28.03. im der ARD um 23.30 ausgestrahlt wird: „Alfons und Gäste“ mit Chin Meyer

Chin als Studiogast Deluxe

Am Samstag den 04.11.2017 zwischen 11:05 und 12:00 bin ich im Radio zu hören und zwar im WDR 5 bei Satire Deluxe. Wer lieber ausschläft, kann sich auch online die Audio-Datei anhören!

Chin bei Radio Eins

am Montag, dem 30.10. bin ich live in der „Großen Radioeins Satire Show“ mit Florian Schröder, Jürgen von der Lippe und anderen tollen Gästen. Das Tipi selbst ist allerdings schon ausverkauft! Aber ihr könnt es im livestream sehen auf radioeins.de und am Sonntag, den 5.11. von 11-12 im Radio hören!

Chin in der NDR-Talk Show

am 25.8. habe ich das Vergnügen, zusammen mit Charly Hübner, Kai Pflaume, dem Model Greta Silver,  der Ex-EiskunstläuferinTanja Szewcenko sowie dem Verleger und Meeresbiologen Nikolaus Gelpke im NDR zu talken.

Chin im Kanzleramt!

Die MDR-Polit-Szene Kanzleramt Pforte D mit Lothar Bölck und Michael Frowin.
Best of zum Thema „Folgen der Automatisierung der Gesellschaft“.
Damit beschäftigten sich u.a. Uwe Steimle, Tobias Mann, Chin Meyer, Martin Maier-Bode und Reiner Kröhnert.

Mi, 29.6.16
23:35 – 00:20
Mdr