Warum wir uns immer platter formen!

Plattform-Ökonomie – das ist das Gebot der Stunde, heißt es dieser Tage gern. Besonders die Immobilien-Plattform sticht heraus als eine der Wirtschaftsformen, die den kompletten Absprung ins Internet geschafft haben. Da hat sich wahnsinnig viel verändert seit der analogen Zeit: Für das „Immobilien-Plattformen“ benutzte man früher noch eine Abrissbirne – das war eine sehr schmutzige und staubige Angelegenheit. Heute machen sich Immobilien-Plattformen zusehends im Internet breit – da rauchen nur noch die von der Vielfalt des Angebots überforderten Köpfe der Nutzer.

Man könnte das auch als Endsieg des real existierenden Sozialismus bezeichnen: War „die Platte“ in der DDR noch eine von vielen Immobilienformen, sind heute alle Immobilien auf Platt-Formen. Mal ganz abgesehen davon, dass die Plattform einer Immobilie früher noch Bungalow hieß – in Wahrheit ist eine Plattform also eher ein Internet-Bungalow. Und da Bungalow einer indischen Sprache (Gujarati) entstammt und soviel heißt wie „bengalische Bauweise“, muss man leider sagen, dass auch hier unsere schöne, deutsche Sprache durch Migranten völlig in die Irre geführt wurde. Immobilien-Plattform ist also eigentlich eine bekloppte Verflachung nach indischer Art, eine Art Bau-Curry für Makler, die noch nicht realisiert haben, dass der „Plattformismus“ ursprünglich (in den 20gern und 30gern) eine Organisationsform für Anarchisten war…

Warum muss es Plattform heißen? Wäre Kreativ-Form zwecks zwischenmenschlicher Verbindung nicht wesentlich sinnvoller? Aber so verändern sich Begrifflichkeiten in rasender Geschwindigkeit. War „Influenza“ früher noch eine schwere durch Viren verursachte Grippe-Epidemie, die dafür sorgte, dass man vor Mattigkeit nicht mehr klar denken konnte, so sind Influencer heute eine Epidemie, die virenartig Gedankenschrott verbreiten, was dafür sorgt, dass man nicht mehr klar denken kann… Vielleicht hilft auch hier eine alte Hopi-Prophezeiung weiter: Erst wenn alles plattgeformt ist, werdet ihr merken, dass man in der Ebene keinen Abfahrtsski fahren kann…